Prix Sana

Der Gesundheitspreis für Menschen mit Engagement

  • Mit dem Prix Sana zeichnet die Fondation Sana jährlich eine oder mehrere Personen aus, die sich uneigennützig zum Wohle ihrer Mitmenschen  einsetzen. Solche stillen Wohltäterinnen und Wohltäter gibt es überall. Sie leisten Unbezahlbares für die Gesundheit – sei es mit Taten, Trost oder einem Lächeln. Sie haben unsere Anerkennung verdient!

    Werden Sie Patin oder Pate
    Helfen Sie mit, die stillen Wohltäterinnen und Wohltäter unter uns zu finden! Wenn Sie jemanden kennen, der den Prix Sana verdient hat, schreiben Sie uns. Der Preis ist insgesamt mit 30’000 Franken dotiert. Als Dankeschön für Ihre Teilnahme verlosen wir unter allen Einsendungen 3 Hotelaufenthalte im Wert von je 1’000 Franken.

    Die Gewinnerinnen des Prix Sana 2016

    «Wenn es eine Art Nobelpreis für soziales Engagement gäbe, dann sollte Heidi Reber ihn bekommen», fand ihre ehemalige Arbeitskollegin und nominierte Heidi für den Prix Sana. Heidi Reber aus Rohrbach arbeitete jahrelang als Hilfspflegerin. Daneben betreute sie praktisch ihr Leben lang hilfesuchende, kranke oder am Rand stehende Menschen. Sie tat dies immer ohne Entgelt, oft über mehrere Jahre. Heidi Reber war zweimal verheiratet, sie verlor beide Ehemänner sowie einen ihrer Söhne. Ihre positive und lebensbejahende Art blieb ihr erhalten. Nun möchte sie ein Buch schreiben über die Begegnungen mit all den Menschen, denen sie in schwierigen Lebensphasen beistand. Sie hofft, dass ihr die Zeit dazu bleibt. Heidi Reber ist heute 70-jährig und lebt mit der Diagnose Krebs.

    Heidi Zihlmann lebt mit ihrer Familie auf einem Bauernhof in Schwarzenberg LU. 1985 kam ihre Tochter Andrea mit einer schweren Form von Spina Bifida zur Welt. Heidi Zihlmann kümmerte sich rund um die Uhr um sie. Als ihr Vater an Parkinson und später an Demenz erkrankte, pflegte sie ihn auf dem Bauernhof bis er 2009 verstarb. Im gleichen Jahr erkrankte ihre Mutter an Krebs. Auch sie betreute sie bedingungslos bis zu ihrem Tod. Ihre krebskranke Schwester nahm sie ebenfalls zur Pflege bei sich auf. Heidi Zihlmann ist heute 52-jährig und war noch nie in den Ferien. Ihre zweite Tochter Silvia weiss, dass Heidi gerne einmal eine Kreuzfahrt machen würde. Silvia nominierte ihre Mutter für den Prix Sana. Dies stellvertretend für ihre Familie und als Zeichen der Wertschätzung für die liebevolle Unterstützung in all den Jahren.

    Weitere Informationen zum Prix Sana 2016
  • Die Jury
    Die Gewinnerinnen oder die Gewinner werden nach sorgfältiger Prüfung aller Eingaben durch eine Jury unter der Leitung von Prof. Dr. Martin Meuli, Direktor der chirurgischen Klinik am Kinderspital Zürich, gekürt und zusammen mit der Patin oder dem Paten zur Preisverleihung eingeladen. Die Preisverleihung wird moderiert von Nik Hartmann.

    So geht’s
    Füllen Sie das Eingabeformular aus und schicken es an nebenstehende Adresse. Sie können das Formular auch unter Telefon 031 368 15 83 anfordern.

  • Einsendeschluss für die Prix Sana-Verleihung 2017:
    31. März 2017

    EINREICHEADRESSE
    Fondation Sana
    Prix Sana
    Thunstrasse 82
    Postfach 1009
    3000 Bern 6

    Flyer Prix Sana (PDF)
    Eingabeformular (PDF)
    Online-Eingabeformular

    Machen Sie mit!

    img_flyer_2017_de