Prix Sana 2019

Der Prix Sana 2019 geht ins Tessin und nach Bern. Der Gesundheitspreis Prix Sana 2019 geht an drei Personen, die sich seit Jahren uneigennützig und mit viel Engagement für das Wohl anderer Menschen in der Schweiz einsetzen: Anna Maria Sury aus Muralto TI, Margaretha Rieser aus Dotzigen BE und der Kapuzinermöch Fra Martino Dotta aus Bellinzona TI erhalten je 10’000 Franken von der Fondation Sana. Die Preisverleihung fand an der Swiss Handicap in Luzern statt und wurde von TV-Moderator Nik Hartmann moderiert.

Prix Sana 2018

Der Prix Sana 2018 geht an drei Personen, die sich jahrelang uneigennützig und mit viel Engagement für das Wohl anderer Menschen in der Schweiz eingesetzt haben: Heinz Keller aus Strengelbach AG, Christiana Colliard aus Niederwangen BE und Yvonne Mettauer aus Niederbipp BE erhielten je 10’000 Franken von der Fondation Sana. Die Preisverleihung fand am 3. November im Paraplegikerzentrum Nottwil LU statt und wurde von TV-Moderator Nik Hartmann moderiert.

Prix Sana 2017

Die Stiftung Fondation Sana hat zwei Frauen mit dem Gesundheitspreis Prix Sana 2017 ausgezeichnet. Regine Schlaginhaufen aus Gueschelmuth (FR) wurde für den Aufbau eines Pflegeheimes für Kinder aus schwierigsten Verhältnissen mit 20’000 Franken geehrt. Die zweite Preisträgerin Ursula Tarnutzer aus Tamins (GR) erhielt 10’000 Franken. Auch sie setzte sich ein Leben lang uneigennützig für das Wohl ihrer Mitmenschen ein.

Prix Sana 2016

Der Prix Sana 2016 geht an zwei Frauen: Heidi Reber aus Rohrbach BE und Heidi Zihlmann aus Schwarzenberg LU erhalten für ihr uneigennütziges langjähriges Engagement zum Wohl von pflege- und hilfsbedürftigen Menschen in ihrem Umfeld je 15’000 Franken. Der Prix Sana wird seit sechs Jahren von der Fondation Sana verliehen. Die Preisverleihung im Schweizerischen Paraplegiker-Zentrum in Nottwil wurde moderiert von Nik Hartmann.

Prix Sana 2015

Der Prix Sana, der mit 30’000 Franken höchstdotierte Gesundheitspreis der Schweiz, geht 2015 in die Kantone Bern, Zürich und Jura. Drei Nominierte wurden von der Fondation Sana mit einem Betrag von je 10’000 Franken für ihren uneigennützigen Einsatz zu Gunsten von Kindern und der Familie geehrt. Die Auszeichnung fand im Rahmen der Swiss Handicap in der Messe Luzern statt.

Prix Sana 2014

Am 29. November 2014 wurde zum vierten Mal der nationale Gesundheitspreis Prix Sana verliehen. Der erste und zweite Preis gingen an zwei Waadtländerinnen. Mit dem dritten Preis wurde eine St. Gallerin geehrt. Der Prix Sana der Fondation Sana ist mit insgesamt 30’000 Franken dotiert und der grösste Gesundheitspreis an Einzelpersonen. Durch die Preisverleihung an der Swiss Handicap in Luzern führte Nik Hartmann.

Prix Sana 2013

Am 5. September 2013 hat die Fondation Sana in Bern zum dritten Mal den nationalen Gesundheitspreis Prix Sana verliehen. Gewürdigt wurden zwei Menschen, die sich seit Jahren in bemerkenswerter Weise für die Gesundheit und Lebensqualität kranker und behinderter Mitmenschen einsetzen.

Prix Sana 2012

Am 20. September 2012  hat die Fondation Sana in Bern den zweiten Prix Sana verliehen. Gewürdigt wurden vier Menschen, die sich seit Jahren in bemerkenswerter Weise für die Gesundheit und Lebensqualität kranker oder behinderter Mitmenschen einsetzen.

Prix Sana 2011

Am Freitag, 30. September 2011, hat die Fondation Sana den ersten Prix Sana verliehen. Gewürdigt wurden zwei Männer und eine Frau, die sich in bemerkenswerter Weise für die Gesundheit und Lebensqualität kranker Menschen eingesetzt haben. Durch den Anlass führte Nik Hartmann.